Was ist Belastungsinkontinenz?

Die so genannte Belastungsinkontinenz ist die häufigste Form der Harninkontinenz. Sie tritt insbesondere bei Frauen auf und nimmt mit zunehmendem Alter zu. In der Regel ist die Belastungsinkontinenz die Folge einer Schwächung der Beckenbodenmuskeln. Dazu kommt es oft während der Schwangerschaft, nach einer Entbindung oder nach der Menopause.

Bei einer Belastungsinkontinenz geben die Harnblasenschließmuskeln einfach dem Druck nach, und unter einer Belastung wie Husten, Lachen, Niesen oder körperlicher Aktivitäten tritt eine kleine Menge Urin aus. In schweren Fällen kann dies bereits beim Gehen oder beim Wechsel von einer sitzenden in eine stehende Position geschehen.

Was ist Belastungsinkontinenz?

Die so genannte Belastungsinkontinenz ist die häufigste Form der Harninkontinenz. Sie tritt insbesondere bei Frauen auf und nimmt mit zunehmendem Alter zu. In der Regel ist die Belastungsinkontinenz die Folge einer Schwächung der Beckenbodenmuskeln. Dazu kommt es oft während der Schwangerschaft, nach einer Entbindung oder nach der Menopause.


Bei einer Belastungsinkontinenz geben die Harnblasenschließmuskeln einfach dem Druck nach, und unter einer Belastung wie Husten, Lachen, Niesen oder körperlicher Aktivitäten tritt eine kleine Menge Urin aus.
In schweren Fällen kann dies bereits beim Gehen oder beim Wechsel von einer sitzenden in eine stehende Position geschehen.

Was ist Belastungsinkontinenz?

Die so genannte Belastungsinkontinenz ist die häufigste Form der Harninkontinenz. Sie tritt insbesondere bei Frauen auf und nimmt mit zunehmendem Alter zu. In der Regel ist die Belastungsinkontinenz die Folge einer Schwächung der Beckenbodenmuskeln. Dazu kommt es oft während der Schwangerschaft, nach einer Entbindung oder nach der Menopause.


Bei einer Belastungsinkontinenz geben die Harnblasenschließmuskeln einfach dem Druck nach, und unter einer Belastung wie Husten, Lachen, Niesen oder körperlicher Aktivitäten tritt eine kleine Menge Urin aus.
In schweren Fällen kann dies bereits beim Gehen oder beim Wechsel von einer sitzenden in eine stehende Position geschehen.

Was ist eine Aufpolsterung derHarnröhre?

Die Aufpolsterung derHarnröhre mit Bulkamid ist zu einer wichtigen Alternative für Patientinnen geworden, die eine minimal invasive Behandlung wünschen. Das Injektionsverfahren wird in der Regel unter Lokalanästhesie durchgeführt. Dabei wird an drei Stellen eine etwa erbsengroße Menge (2 ml) des Bulkamid-Hydrogels in die Harnröhrenwand gespritzt, um deren Schließmechanismus zu verbessern.

Das somit erhöhte Volumen des Harnröhrengewebes stellt den natürlichen Schließdruck der Harnröhre wieder her und verhindert, dass bei alltäglichen Aktivitäten (z.B. Husten, Lachen, Gehen oder Sport) ungewollt Urin austritt.

7b

Kurzes Verfahren

Die Aufpolsterung der Harnröhre dauert ca. 10-15 Minuten unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.

6b

Minimalinvasives Verfahren

Bei dem Verfahren ist kein chirurgischer Eingriff nötig. Es werden lediglich eine Reihe kleiner Injektionen vorgenommen, bei denen unter Umständen ein kurzer Stich spürbar sein kann.

Woman jumping and spinning round

Schnelle Erholung

In der Regel dauert der Zeitraum bis zur Wiederaufnahme alltäglicher Aktivitäten nicht länger als 24 Stunden.

Was ist eine Aufpolsterung der Harnröhre?

Was ist eine Aufpolsterung der Harnröhre??

Die Aufpolsterung der Harnröhre mit Bulkamid ist zu einer wichtigen Alternative für Patientinnen geworden, die eine minimal invasive Behandlung wünschen. Das Injektionsverfahren wird in der Regel unter Lokalanästhesie durchgeführt. Dabei wird an drei Stellen eine etwa erbsengroße Menge (2 ml) des Bulkamid-Hydrogels in die Harnröhrenwand gespritzt, um deren Schließmechanismus zu verbessern.

Das somit erhöhte Volumen des Harnröhrengewebes stellt den natürlichen Schließdruck der Harnröhre wieder her und verhindert, dass bei alltäglichen Aktivitäten (z.B. Husten, Lachen, Gehen oder Sport) ungewollt Urin austritt.

7b

Kurzes Verfahren

Die Aufpolsterung der Harnröhre dauert ca. 10-15 Minuten unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.

Kurzes Verfahren

Die Aufpolsterung der Harnröhre dauert ca. 10-15 Minuten unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.

6b

Minimalinvasives Verfahren

Bei dem Verfahren ist kein chirurgischer Eingriff nötig. Es werden lediglich eine Reihe kleiner Injektionen vorgenommen, bei denen unter Umständen ein kurzer Stich spürbar sein kann.

Minimalinvasives Verfahren

Bei dem Verfahren ist kein chirurgischer Eingriff nötig. Es werden lediglich eine Reihe kleiner Injektionen vorgenommen, bei denen unter Umständen ein kurzer Stich spürbar sein kann.

Woman jumping and spinning round

Schnelle Erholung

In der Regel dauert der Zeitraum bis zur Wiederaufnahme alltäglicher Aktivitäten nicht länger als 24 Stunden.

Schnelle Erholung

In der Regel dauert der Zeitraum bis zur Wiederaufnahme alltäglicher Aktivitäten nicht länger als 24 Stunden.

Nächste Schritte

Eine Belastungsinkontinenz kann die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Es bestehen jedoch sehr gute Behandlungsoptionen, die Ihnen ein sicheres, beschwerdefreies Leben ermöglichen können.

Niemand muss mit einer schwachen Blase leben

8c

Aussicht

Häufig gestellte Fragen

9c

Herunterladen

Bulkamid Infoblatt

10c

Entdecken

Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten

Nächste Schritte

Eine Belastungsinkontinenz kann die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Es bestehen jedoch sehr gute Behandlungsoptionen, die Ihnen ein sicheres, beschwerdefreies Leben ermöglichen können.

Niemand muss mit einer schwachen Blase leben

8c

Aussicht

Häufig gestellte Fragen

9c

Herunterladen

Bulkamid Infoblatt

10c

Entdecken

Sie weitere Behandlungsmöglichkeiten

1. Urology Care Foundation, Stress Urinary Incontinence, the Official Foundation of the American Urological Association 2. Sokol ER, Karram MM, Dmochowski R. Efficacy and safety of polyacrylamide hydrogel for the treatment of female stress incontinence: a randomized, prospective, multicenter North American study. J Urol. 2014 Sep;192(3):843-9 3. Lobodasch K & Brosche T. Long-term effectiveness and durability of Bulkamid® as primary treatment of stress urinary incontinence – a longitudinal study. ICS 2015 abstract. 4. Pai A, Al-Singary W. Durability, safety and efficacy of polyacrylamide hydrogel (Bulkamid®) in the management of stress and mixed urinary incontinence: three year follow up outcomes. Cent European J Urol. 2015; 68(4): 428-433. 5. Bulkamid bibliography. 6. National Association of Incontinence (2017) Facts and Statistics